Gesellschaft
Kultur
Sprachen
Naturwis-senschaften
Naturwis-senschaften
Gesundheit
Beruf/EDV
Integration
Unterwegs
Unterwegs
Musikschule
Musikschule

Gesundheit und Ernährung

Alle Kurse in unserem Fachbereich Gesundheit und Ernährung dienen der Prävention, der aktiven Gesundheitsförderung, der Verbesserung Ihrer Fitness und dem Erhalt Ihrer Gesundheit. Sie ersetzen aber keine ärztliche Behandlung! Wenn Sie unsicher sind, ob Sie an einem Kurs teilnehmen können, sprechen Sie bitte vorher mit Ihrem Arzt. 

Entspannungskurse helfen Ihnen, berufsbedingten Stress abzubauen. Sie bleiben leistungsfähig und wirken so einem Burnout entgegen. Wer im Beruf vorwiegend eine sitzende Tätigkeit ausübt, lernt in unseren Wirbelsäulenkursen durch gezielte Übungen, Verspannungen zu lösen und die Muskulatur zu trainieren. So kann der Arbeitsalltag am Schreibtisch wieder beschwerdefrei gemeistert werden. 

Auch ausgewogene Ernährung verhilft zu Wohlbefinden und Leistungserhalt. In den Kochkursen lernen Sie, nicht nur leckere, sondern vor allem auch gesunde Gerichte zuzubereiten – in der Regel mit regionalen Zutaten.  

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 2204

Info:

Andine Regionalkulturen abseits des Massentourismus

Perú ist bekannt als die Heimat der Inkas. Hunderttausende Touristen strömen jedes Jahr zu den weltberühmten Inkastätten wie Cusco, Pisac, Ollantaytambo und natürlich Machu Picchu. Doch die Inkas waren nur die letzten in einer langen Reihe von Vorgängerkulturen, die entweder schon Jahrhunderte vor Auftauchen der Inkas untergingen oder von den Inkas erobert und ihrem Reich einverleibt wurden. Als die Spanier ab 1532 begannen, Perú zu erobern, waren es die Inkas, auf die sie stießen. Demzufolge ist es diese Kultur, die durch Augenzeugenberichte am besten dokumentiert und historisch eingeordnet ist. Jedoch trifft man überall im Andenraum auf faszinierende archäologische Zeugnisse anderer Völker, die zum Teil spektakuläre Ruinenstädte hinterlassen haben. Oft liegen diese in vom Tourismus weniger erschlossenen Regionen wie Chachapoyas, Tantamayo, Huamachuco oder Espinar. Ihr Besuch bietet Gelegenheit, großartige und wenig berührte Landschaften zu durchwandern und auf eigene Faust zu erkunden. Neben der Beschreibung der präinkaischen Stätten versucht der Verfasser, auch einiges an Information über die zugehörigen Kulturen zu vermitteln. Wegen des Fehlens schriftlicher Zeugnisse beruht unser Wissen oft nur auf Keramikfunden und möglicherweise (inkaisch beeinflussten) mündlichen Überlieferungen, eher selten auf systematischen archäologischen Ausgrabungen.

Der Dozent beschäftigt sich seit über 20 Jahren (hobbymäßig) mit Peru und den Inkas. Seine regelmäßigen Perureisen führen ihn oft auch abseits der bekannten Touristenrouten.

Kosten: 8,00 € an der Abendkasse


Kursort:
Termine:
Datum Zeit Straße Ort
Do. 06.12.2018 19:00 - 20:30 Uhr Stumpebergweg 5 Schulzentrum Wachtberg-Berkum, Filmraum

Dozent:

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Dezember 2018

Das Programmheft 2. Semester 2018 zum Download
Das Programmheft 2. Semester 2018 zum Download