Gesellschaft
Kultur
Sprachen
Naturwis-senschaften
Naturwis-senschaften
Gesundheit
Beruf/EDV
Integration
Unterwegs
Unterwegs
Musikschule
Musikschule

Integration | Teilhabe

Information zu den Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz

Ihre Volkshochschule ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zur Durchführung von Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz zugelassen. Ziel der Integrationskurse ist die Förderung der Integration von Migrantinnen und Migranten im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe und Chancengleichheit.

Die Integrationskurse umfassen Basissprachkurse (mit jeweils 3 Modulen zu je 100 Ustd.), Aufbausprachkurse (mit jeweils 3 Modulen zu je 100 Ustd.) und einen Orientierungskurs zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und Geschichte in Deutschland (60 Ustd.). Jeder Integrationskurs endet "automatisch" mit der Sprachprüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" nach den Vorgaben des Dt. Goethe-Instituts bzw. Telc. Anspruchsberechtigt zur Teilnahme sind Spätaussiedler und Ausländer, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten. Teilnehmen können aber auch andere, die deutsche Sprachkenntnisse erwerben wollen - sofern Platz frei sein sollte.

Anmeldung nur persönlich in der VHS-Geschäftsstelle in Rheinbach möglich!

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 2204

Info:

Andine Regionalkulturen abseits des Massentourismus

Perú ist bekannt als die Heimat der Inkas. Hunderttausende Touristen strömen jedes Jahr zu den weltberühmten Inkastätten wie Cusco, Pisac, Ollantaytambo und natürlich Machu Picchu. Doch die Inkas waren nur die letzten in einer langen Reihe von Vorgängerkulturen, die entweder schon Jahrhunderte vor Auftauchen der Inkas untergingen oder von den Inkas erobert und ihrem Reich einverleibt wurden. Als die Spanier ab 1532 begannen, Perú zu erobern, waren es die Inkas, auf die sie stießen. Demzufolge ist es diese Kultur, die durch Augenzeugenberichte am besten dokumentiert und historisch eingeordnet ist. Jedoch trifft man überall im Andenraum auf faszinierende archäologische Zeugnisse anderer Völker, die zum Teil spektakuläre Ruinenstädte hinterlassen haben. Oft liegen diese in vom Tourismus weniger erschlossenen Regionen wie Chachapoyas, Tantamayo, Huamachuco oder Espinar. Ihr Besuch bietet Gelegenheit, großartige und wenig berührte Landschaften zu durchwandern und auf eigene Faust zu erkunden. Neben der Beschreibung der präinkaischen Stätten versucht der Verfasser, auch einiges an Information über die zugehörigen Kulturen zu vermitteln. Wegen des Fehlens schriftlicher Zeugnisse beruht unser Wissen oft nur auf Keramikfunden und möglicherweise (inkaisch beeinflussten) mündlichen Überlieferungen, eher selten auf systematischen archäologischen Ausgrabungen.

Der Dozent beschäftigt sich seit über 20 Jahren (hobbymäßig) mit Peru und den Inkas. Seine regelmäßigen Perureisen führen ihn oft auch abseits der bekannten Touristenrouten.

Kosten: 8,00 € an der Abendkasse


Kursort:
Termine:
Datum Zeit Straße Ort
Do. 06.12.2018 19:00 - 20:30 Uhr Stumpebergweg 5 Schulzentrum Wachtberg-Berkum, Filmraum

Dozent:

Hinweise

Die Gebühr ist abhängig von den individuellen Fördervoraussetzungen. Der Unterricht findet montags bis freitags von 9:00 – 12:15 Uhr statt.
Ziel des Kurses sind ausreichende Sprachkenntnisse, die dem Niveau B 1 entsprechen.
Wir beraten Sie gerne.

 

Infoblatt: Was ist ein Integrationskurs? Initiates file download

Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) Initiates file download

Anmeldefrist: 9.10.2017

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Opens external link in new windowThe European Language Certificates telc gGmbH

Opens external link in new windowBundesamt für Migration und Flüchtlinge

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Dezember 2018

Das Programmheft 2. Semester 2018 zum Download
Das Programmheft 2. Semester 2018 zum Download