Gesellschaft
Kultur
Sprachen
Naturwis-senschaften
Naturwis-senschaften
Gesundheit
Beruf/EDV
Integration
Unterwegs
Unterwegs
Musikschule
Musikschule
< Südengland: Die Häuser und Gärten der Dichter und Denker

24.03.2016 14:53
Kategorie: Volkshochschule / Neuigkeiten

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung


Wer entscheidet, wenn wir selbst dazu nicht mehr in der Lage sind? Ein in der Öffentlichkeit häufig unterschätztes, zugleich tabuisiertes Thema!
Wenn wir keine Vorsorge getroffen haben, dürfen unsere nächsten Angehörigen - der Ehegatte, Partner oder die eigenen Kinder - keineswegs für uns entscheiden. Das Betreuungsgericht wird eine fremde Person zum Betreuer bestellen, die dann an unserer Stelle für uns höchst persönliche Entscheidungen trifft.
Jeder wünscht sich, dass in diesen besonderen Lebenslagen ein vertrauter Mensch die anstehenden Dinge in seinem Sinne regelt. Was also tun, um vorzusorgen?

Was kann man regeln und festlegen? Ist man daran gebunden? Was ist zu beachten, damit die getroffenen Regelungen rechtswirksam sind?

In der Veranstaltung werden Antworten auf die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit einer Patientenverfügung, einer Vorsorgevollmacht und einer Betreuungsverfügung gegeben.

Die Referentin ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht.

Kosten: 3,00 € an der Abendkasse
Kursort:

    Haupt- und Realschule Rheinbach, Raum 109
    Dederichsgraben 2
    53359 Rheinbach

Termine:
Datum     Zeit     Straße     Ort
Di. 14.05.2019     19:00 - 21:00 Uhr     Dederichsgraben 2     Haupt- und Realschule Rheinbach, Raum 109

Opens external link in new windowKurs


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

April 2019

Das Programmheft 1. Semester 2019 zum Download
Das Programmheft 1. Semester 2019 zum Download