Gesellschaft
Kultur
Sprachen
Naturwis-senschaften
Naturwis-senschaften
Gesundheit
Beruf/EDV
Integration
Unterwegs
Unterwegs
Musikschule
Musikschule
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 2034E

Info: Besichtigung der Kölner Domgrabung

Seit April 2016 ist ein geschichtsträchtiger Ort in Köln wieder zugänglich: Das frühchristliche „Baptisterium“ östlich des Domes. Ein moderner Vorraum führt nun zum großen achtseitigen Taufbecken des 6. Jahrhunderts, das als eines der ältesten Zeugnisse des Christentums nördlich der Alpen gilt. Es gehörte zu einem Baptisterium (Taufkirche) neben der damaligen Bischofskirche.
Vor dem Besuch des nur mit Führung zugänglichen „Baptisteriums“ werden ausgewählte Orte in der Domgrabung gezeigt. Die archäologischen Ausgrabungen der Nachkriegszeit schufen einen Rundgang zwischen den imposanten Dom-Fundamenten, der die Besucher zurück zu den Ursprüngen des Kölner Doms führt. Neben Resten von römischen Gebäuden sind hier Zeugnisse von zwei christlichen Vorgängerbauten der heutigen Kathedrale zu sehen: Hier stand der „Alte Dom“, eine große Doppelchoranlage aus der Zeit Karls des Großen, und noch früher eine kleinere Kirche des 6. Jahrhunderts, zu der das Baptisterium als separate Taufkirche gehörte.

In Zusammenarbeit mit der Dombauhütte Köln.

Die Domgrabung ist nicht barrierefrei, Treppen am Eingang und am Grabungsbereich. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Die Dozentin ist Kunsthistorikerin (M.A.) und ausgewiesene Dom- und Kirchenführerin.

Kosten: 18,50 € keine Ermäßigung möglich

Anmeldeschluss: 28.10.2019


Kursort:

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.


Termine:
Datum Zeit Straße Ort
Mi. 06.11.2019 17:00 - 18:30 Uhr   Kölner Dom Hauptportal

Dozent:

Das Programmheft 2. Semester 2019 zum Download
Das Programmheft 2. Semester 2019 zum Download
 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Dezember 2019